Hermann-Daur-Schule
 

Herzlich Willkommen an der                                       Hermann-Daur-Schule in Märkt

Für uns an der Hermann-Daur-Schule in Märkt, ist es wichtig, dass sich die Schülerinnen und Schüler wohlfühlen und das Schulleben mitgestalten. Auch die Eltern sind dazu eingeladen am Schulleben ihrer Kinder Teil zu haben und sich einzubringen. Unsere Kollegium gestaltet den Unterricht so, dass die Schülerinnen und Schüler ihre Persönlichkeit entwickeln, ihr Selbstwertgefühl stärken und ihre Eigeninitiative zeigen können.



Albert Hermann Daur *21.02.1870 • ✝︎ 21.02.1925

 

 

Hermann Daur war ein in Lörrach geborener Maler und Grafiker. Seine Ausbildung begann 1885 in der Zeichenschule Schieder in Basel. 1886 nahm Hermann Daur ein Studium an der Kunstgewerbeschule Karlsruhe auf. Er wurde 1888 Assistent an der Uhrmacherschule in Furtwangen. Von 1891 bis 1902 studierte Daur an der Großherzoglichen Kunstschule Karlsruhe. 1902 beendete er sein Studium als MeisterschülerVon 1895 an kam es zu jährlichen Aufenthalten im Bauern- und Fischerdorf Duhnen bei Cuxhaven, wo er seine spätere Frau Margarete Boldt kennenlernte. Seit 1906 war Daur freischaffender Künstler im südbadischen Ötlingen, das heute Stadtteil von Weil am Rhein ist. Daur gehört zu den frühen Mitgliedern des Karlsruher Künstlerbundes. Er gilt vor allem als Maler seiner Heimat, des Südschwarzwaldes, vor allem des Wiesentales.

Hermann Daur, Fotografie um 1906

(Ernst Hasdock Hans H. Hofstätter: Hermann Daur, Creavis Verlag, Basel 2000, ISBN 3-9520698-6-8, S.6 )




 
 
 
 
Karte
Email